Aktuelles



Veranstaltungsreihe 2019

Ort: Inhousetraining für Jobcenter

Selbstverteidigungstraining für MitarbeiterInnen von Jobcentern als Inhouseveranstaltung

In gemeinsamer Planung mit einzelnen Jobcentern haben wir, auf der Basis von alltagsbezogenen Fallerfahrungen und tatsächlichen Bedarfen von Jobcentern, ein kompaktes Trainingskonzept zur Selbstverteidigung am Arbeitsplatz mit Kundenverkehr entwickelt. Im Training werden wichtige rechtliche Rahmenbedingungen vorgestellt und im Kontext der jeweiligen hausspezifischen Gegebenheiten, Hausordnungen, Leitlinien und ggf. Selbstverpflichtungen mit Gruppen von 12 bis maximal 15 Personen erörtert.

Das praktische Training umfasst die Übung von präventiven und arbeitsplatzspezifischen Gestaltungsmöglichkeiten, defensive und deeskalierende Maßnahmen sowie aktive Selbstverteidigungsübungen für den Konfrontationsfall. Geleitet wird das Training von einem Arbeits- und Gesundheitsschutzexperten sowie einem Personaltrainer und Kampfsportler.

Uns ist wichtig, dass das Training realitätsnah abläuft und sich an den durchschnittlichen körperlichen Möglichkeiten der MitarbeiterInnen orientiert.

Daher sollen die Teilnehmenden möglichst in Ihrer Alltagskleidung erscheinen und während des Trainings sollte zumindest zeitweise ein typischer Arbeitsplatz genutzt werden können.

Die Teilnehmenden erhalten begleitende Unterlagen.


1_uve regional_Inhouse-Seminar_Sicherheitstraining_2019.pdf