Veranstaltung "Aufhebung, Erstattung und Überprüfungsanträge kompetent und effizient bearbeiten"

Seminar für Mitarbeitende von Jobcentern


Aufhebung, Erstattung und Überprüfungsanträge kompetent und effizient bearbeiten
Termin: 05.11.2018
Ort: Bonn
Veranstaltungsinfo: Flyer "Aufhebung, Erstattung und Überprüfungsanträge kompetent und effizient bearbeiten"
Anmeldung: » zum Online-Anmeldeformular

Die Aufhebung von Verwaltungsakten und die in der Regel damit einhergehende Rückforderung von Geldbeträgen ist ein Dauerbrenner im Arbeitsalltag der Jobcenter. Die Praxisrelevanz dieser Thematik geht einher mit einer Vielzahl von Schwierigkeiten im Rahmen der Bearbeitung, welchen zum einen materiell-rechtliche Problematiken zu den §§ 45 ff. SGB X als auch strenge formalrechtliche Vorgaben zugrunde liegen.

Das Seminar gibt nicht nur einen Überblick über die entsprechenden rechtlichen Vorschriften, sondern bietet auch Gelegenheit zum Austausch mit dem Referenten und zur Diskussion von Praxisfragen.

Ergänzend beleuchtet das Seminar das Verfahren zur Bearbeitung von Überprüfungsanträgen nach § 44 SGB X. Hierzu werden auch die durch das 9. Änderungsgesetz zum SGB II eingeführten Neuerungen zur Thematik besprochen.

 

Wir bitten die Teilnehmer, ihre eigenen Exemplare der einschlägigen Gesetzestexte (SGB I, II, III, X) mitzubringen.

 

Nutzen und Zielgruppe

Ziel der Veranstaltung ist, zuständige MitarbeiterInnen in Jobcentern in die Lage zu versetzen, rechtliche Rahmenbedingungen zu kennen bzw. kompetent zu ermitteln und anzuwenden. Das vermittelte Wissen stärkt die individuelle Entscheidungskompetenz und ermöglicht eine wirksame, kostensparende und dabei rechtlich saubere Vorgehensweise.

Referent

Alexander Lahne ist Rechtsassessor (Volljurist) und leitet das Sachgebiet „Recht im SGB II“ in einem großen bayerischen Jobcenter. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich der Widerspruchs- und Klagebearbeitung von SGB-II-Angelegenheiten. Er ist darüber hinaus erfahrener Referent mit ständigem Kontakt zum Praxisalltag von Jobcentern. Sein Anliegen ist es, MitarbeiterInnen von Jobcentern unverzichtbares rechtliches Wissen praxisnah, entspannt und anschaulich zu vermitteln bzw. dieses zu erweitern.

Außerdem ist er Autor und Mitautor einschlägiger Fachliteratur zum SGB II. So verfasste er die Kommentierungen zu den §§ 14 (= Grundsatz des Förderns) und 15 SGB II (= Eingliederungsvereinbarungen) des Gemeinschaftskommentares zum SGB II des Luchterhand-Verlages (Hrsg.: Dr. Karl-Heinz Hohm). Seine Veröffentlichung in der Zeitschrift für die sozialrechtliche Praxis (ZFSH/SGB) trägt den Titel „Die Eingliederungsvereinbarung nach § 15 SGB II als Praxisinstrument der Vermittlungsfachkräfte in den Jobcentern“.

 

 

» zum Online-Anmeldeformular