Alleinerziehende erfolgreich vermitteln – Hintergründe und Methoden


Die Vermittlung von Alleinerziehenden stellt MitarbeiterInnen in Jobcentern häufig vor eine schwierige Aufgabe. Vor allem Frauen sehen sich vielfach außerstande, eine Tätigkeit aufzunehmen. Die Gründe dafür sind vielfältig und werden von Faktoren wie der jeweiligen Region (Stadt, ländlicher Raum) mit ihren Arbeitsangeboten, Möglichkeiten der vertrauenswürdigen Betreuung von Kindern sowie Kosten und Möglichkeiten der Anfahrt sowie Spezifika der persönlichen Situation bestimmt. Eine strukturierte Herangehensweise und spezifisches Wissen über die keinesfalls homogene Gruppe der Alleinerziehenden als notwendige Voraussetzungen, können die Basis für eine gute Vermittlung bilden.

Im Seminar erhalten VermittlerInnen aber auch MaßnahmeplanerInnen und vom langjährig erfahrenen Referenten Andreas Hammer eine Übersicht über die aktuellen Grundlagen individuell passender Ermessensentscheidungen, insbesondere wenn Kinder im betreuungsintensiven Alter zum Haushalt gehören.

09:00

Begrüßung und Vorstellung

09:15

Lebenswelten von Alleinerziehenden

Phasenmodell des Alleinerziehens als Möglichkeit zur Bestimmung des geeigneten Aktivierungszeitpunktes

12:00

Ende Teil I

12:00 – 13:00

Pause

13:00

Besonderheiten von AE mit Migrationshintergrund Interkultureller Zugang zu Alleinerziehenden

13:30

Zumutbarkeit / Ermessen von Fremd-Kinderbetreuung

14:15

Typische Problemsituationen im Beratungsalltag, Knackpunkte in der Arbeit mit Alleinerziehenden; Beispielfällen und Lösungsansätze

15:30

Offene Runde; optional: Organisation der Zuständigkeiten im Jobcenter für Alleinerziehende

16:00

Ende Teil II

Andreas Hammer, Politologe, M.A. hat vielfältige Erfahrungen mit den
praktischen, formalen und umsetzungsrelevanten Aufgabenstellungen von MitarbeiterInnen von Jobcentern in diesem Bereich.

Sie erhalten ca. 1 Woche vor der Veranstaltung eine gesonderte Email-Einladung mit den Zugangsdaten, technischen Hinweisen zur Kommunikationsplattform Zoom und den Unterlagen zum Seminar.

Hier ein paar Hinweise, um das Online-Seminar möglichst angenehm zu gestalten:

  • Installieren Sie vor dem Seminar die APP mit dem Link: Download-Center – Zoom
  • Das Online-Seminar sieht Audio- und Videoübertragung vor, so dass wir empfehlen ein Laptop oder einen PC mit integrierter oder externer Kamera zu verwenden. Bei Verwendung eines Smartphones ist zu bedenken, dass die geteilten Dokumente weniger bequem gelesen werden können und dass es sich möglichst in einer feststehenden Halterung befinden sollte.
  • Es ist auch möglich, sich per Telefoneinwahl (ohne Video) in das Seminar einzuwählen.

  • Für eine optimale Audioübertragung empfehlen wir Kopfhörer mit integrierter Sprechfunktion zu verwenden.

  • Schalten Sie sich am besten 15 Minuten vor dem Online-Seminar zu und richten Sie sich mit Kamera und Kopfhörern (+ Getränk) bequem ein und machen sich dabei kurz mit den Funktionen vertraut.

  • Speichern Sie die mitgesendeten Dokumente am besten bei sich ab, so dass sie auf diese im Zweifel zugreifen können oder drucken sie diese vorher aus.

  • Bei Fragen zu Ihrer technischen Ausstattung, stehen wir Ihnen im Vorfeld des Seminars zur Klärung und für Tests gerne persönlich zur Verfügung.

Bis zum 01. Mai 2023 besteht die Möglichkeit, eine Anmeldung kostenfrei zu stornieren. Bei einer späteren Stornierung wird der Teilnahmebeitrag in Rechnung gestellt. Angemeldete Personen können jedoch jederzeit eine/n Ersatzteilnehmer/in benennen.

Rückfragen richten Sie bitte an: veranstaltungen@uve-regional.de. Frau Dolbonosova oder Herr Koch antworten Ihnen gerne auf Ihre Fragen.

Datum: 8. Mai 2023
Uhrzeit: 09:00 - 16:00
Tagungsgebühr: €395,00 zzgl. Umsatzsteuer
Kategorie: Online Vermittlung

Weitere Veranstaltungen

7. Februar 2023
09:00 - 12:00

Bürgergeldgesetz: Die Neuregelungen im SGB II


Kategorie: Online | noch freie Plätze

16. Februar 2023
08:30 - 15:00
20. Februar 2023
09:00 - 12:00

Buchungen

Wichtiger Hinweis:

  • Bitte geben Sie die Email-Adresse der Person ein, die die Buchungsbestätigung erhalten soll. Falls die buchende von den teilnehmenden Person abweicht, geben Sie bitte die Email-Adresse(n) von der/den teilnehmenden Person(en) im Feld "Kommentar" ein.
  • Unter "Adresse" geben Sie bitte die Rechnungsadresse ein.

    €395,00